Der neue Stadtschreiber ist da!
Erhältich bei Bücher & mehr und Ellwanger
Bayerischer Heimatpreis 2018
geht an den Heimatverein 23.07.2018
Der alte Schloßgraben
Unser Central Park von Herzogenaurach
Der Türmersturm
Einer unserer Stadttürme
Der Wiwaweiher
Der See mitten in unserer Stadt
Die Altstadt
Das Herz unserer Stadt

Nächste Veranstaltung:

Stammtisch

Montag 05 Dez 2022
19:00 - Uhr


Fahrt nach Wolfsberg 2022

1 1 1 1 1 Bewertung 0.00 (0 Stimmen)
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die Fahrt in unsere Partnerstadt Wolfsberg fand am ersten Oktoberwochenende bei bestem Herbstwetter statt. Am Freitag wurden wir zusammen mit den Ehemaligen der Stadtjugendkapelle Herzogenaurach im Wolfsberger Rathaus sehr herzlich empfangen. Die langjährige Freundschaft zwischen den Gastgebern und den Herzogenaurachern wurde nach den drei Jahren Abstinenz mit Häppchen und regionalen Getränken gefeiert.

Am Samstag fand in der Stadt Wolfsberg der „Herbst in Wolfsberg“ statt. Verschiedene Teams kochten nach ihren ganz eigenen Rezepten Gulasch, welches natürlich auch verkostet werden konnte. Der Erlös wurde an einen guten Zweck gespendet. Am Abend wurden wir zusammen mit den Ehemaligen in den Friesacher Hof in Prebl zu einem gemütlichen Beisammensein durch die Stadt Wolfsberg eingeladen. Für die musikalische Umrahmung sorgten Peter Persin und Emmi Weiß zusammen mit dem Wolfsberger Musiker Peter. Natürlich kamen auch die kulinarischen Köstlichkeiten nicht zu kurz.

Am Sonntag fand der Erntedank Umzug statt, welcher am Marienplatz endete. Dort fand eine „Open-Air“ predigt statt, bei dem die Herzogenauracher durch den örtlichen Pfarrer begrüßt wurden. Zu bestaunen waren neben den Erntekronen auch traditionelle Tracht, die von vielen Einheimischen getragen worden ist. Am Nachmittag machten wir uns mit dem Bus auf den Weg zum Weingut Ritter, welches circa 45 Minuten Fahrzeit von Wolfsberg entfernt liegt. Dort erfuhren wir wissenswertes über den Weinbau in Kärnten und wurden mit den hervorragenden Weinen sowie einer zünftigen Jause verwöhnt. Für Stimmung sorgte Emmi Weiß- so konnte auch ein kurzer Regenschauer die Laune nicht trüben.

Am Montag wurden wir von der Stadt Wolfsberg zu einer privaten Führung durch die Stadt und das Museum im Lavanthaus eingeladen. Hierbei erfuhren sogar „Wolfsberg-Kenner“ noch neue interessante Aspekte über die Stadt in Kärnten. Der restliche Nachmittag konnte für letzte Einkäufe z.B. im Haus der Regionen genutzt werden, ehe am Dienstag die Heimreise anstand.

Die Fahrt war ein voller Erfolg und man konnte wieder einmal die tiefe Verbindung zwischen den Partnerstädten spüren. Wir bedanken uns bei unserem Organisator Klaus-Peter Gäbelein sowie unseren Freunden in Wolfsberg, die diesen Besuch unvergesslich machten!
wolfsberg22

Melanie Klemm
Autor: Melanie KlemmE-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Schriftführerin

Design by WD