Helmut Fischer´s Heimatkalender 2022
Ab sofort bei allen bekannten Verkaufsstellen erhältlich
Der neue Stadtschreiber ist da!
Erhältich bei Bücher & mehr und Ellwanger
Bayerischer Heimatpreis 2018
geht an den Heimatverein 23.07.2018
Der alte Schloßgraben
Unser Central Park von Herzogenaurach
Der Türmersturm
Einer unserer Stadttürme
Der Wiwaweiher
Der See mitten in unserer Stadt
Die Altstadt
Das Herz unserer Stadt

Nächste Veranstaltung:

Stammtisch

Montag 10 Okt 2022
19:00 - Uhr


Oäsch 262

1 1 1 1 1 Bewertung 0.00 (0 Stimmen)
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Neujahr 2015

Herzogenauracher Geschichten  262

„Do dud dä fei deä Oäsch weh!"

Fragen eines nachdenklichen Franken, frei nach B. Brecht

Also die Gschicht heit is amoll widder vo mein Freind Heiner, der wu a echder Frank is.  Der Heiner wünschd alle Leser vo den beriehmden „FT"  a gsunds und  gligglichs neis Joär. Er hodd gsochd, iä solld mer fei nedd krang wern und nedd schwächeln,  wie zerledsd a boär vo unsere Schdammdischbrieder wie zern Beischbill des Gerchla odder der Bämber die wu in der Klinnig woärn  oder goär der Fleck, der wu eds nimmer doo is.

Und wie der Heiner an Silvesder nein in unserer Liebligswärdschafd zern Hellers Hans kumma is, do hodd der richdi gschdaund, wall die Wärdschafd fei rabbelvoll woär. Do ham a Hafdn Herziaurier widder enddeggd, däss in der Wärdschafd ofd amoll schenner is als wie derhamm. Und den Heiner hodd bsonders gfreid, däss do aa a ganzer Schdammdiesch junga Leid sich bsunna homm, däss den Heller sei Schdoff a ganz besonders Lebnselegsier is, wu vill Krafd und Gsundheid gebn dudd.

Und wie der Heiner sei erschds Seidla drungn hodd, hodd der ganz laud sinnierd und hodd gsachd: „Du Seidla, mir zwaa bassn su arch gud zamm, du und iech, mir zwaa!" Und wall des Bier su arch schee gloffn is, hodd der Heiner sich an den großn frängischn Dichder, Filosoofn, Bierliebhaber und Biervernichder  Jean Paul erinnerd, wu amoll gsochd hodd, wie er sei Seidla neigschidd hodd „Des is die vorledsde Ölung" und „des Wärdshaus is wie des Baradies, obber aus den wärd mer nedd verdriebn".

Und dann hodd der Heiner mid unsere Schdammdischbrieder sinnierd, wos mer in neie Joär alles fier gude Vorsädse fassn dud.  Er hodd rundrum gfroochd, wer wos fier an Vorsads fier den neia Joär gfassd hodd. Und do senn fei die dollsden Dinger derbei rauskumma. Der Schlabb hodd verschbrochn, däss er in neia Joär neer nu zern erschdn und zern ledsdn Seidla a Schnabs dringn dud, der Buudzn hodd verschbrochn, däss er siech a neia Kabbn kaafn dud, wall die alde (Kabbn!) su arch schbeggerd is und däss er amoll widder zern Booder geh dud!

Und der Gerd, wu friehers ganz bees in der Schull woär, hodd verschbrochn, däss er nimmer su bees ieber die Lehrer redn will, wall der immer sochd „A Lehrer und a Hund gheern gschloogn a jede Schdund!" Und a annerer, wu iech obber sein Naama nedd soogn derf,  hodd gsochd, däss er nie meer nedd zer sein Auchenschdernla , der Marchared, du „Dolln" odder sugoär du „bleede Dolln" soogn werd. Und wie mir den Hellers Hans gfroochd ham, ob der nedd in neia Joär öfder amoll Freibier schbendiern mecherd, do hodd der glachd, hodd a Liedla bfiffn und hodd amoll widder greimd „Trink und bezohl dei Heller Bier und wirsd säng, das bekommd auch dir!" Und die ganze Underhaldung is dann immer schenner und scho fasd wie a ganz große Beichd gween, der Schdadtbfarrer sei Freid drah ghabbd hädd.

Und wie der Heiner dann mid an klann Raischla aus der Wärdschafd naus is, hodd der nu gsochd: Iech und mei Rausch, mir kenna uns scho lang, obber mir kumma nedd zamm!" Und dann hodd der Heiner neer nu gmaand, do dud dä fei deä Oäsch weh, wennsd Du sichsd, wievill schenner des Leben mit an klann Rausch is, obber der derf in neia Joär fei nedd zer Selbstverschdändlichkeit werrn und derf aa neer a Raischla sei!

Und doo frooch ich mich: „Is an den Heiner nedd a Filosof verlorn ganga wie bei den Jean Paul!"

Iä sechd scho, Frogn ieber Frogn!

Klaus Bedä

Autor: AdministratorE-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Design by WD